Werbeagentur für Corporate Design, Online Marketing, Kommunikation, Employer Branding

Content Marketing - Erfolg durch Drei-Sterne-Inhalte

Im Jahr 1900 suchte der französische Reifenhersteller Michelin nach einem Weg, den Absatz seiner Autoreifen zu steigern. Die Brüder André und Édouard Michelin kamen auf die Idee,  eine Broschüre  mit einer Liste französischer Werkstätten, interessanten Informationen rund um das Auto und natürlich zu den Reifen herauszugeben. 1910 veröffentlichten die Michelins dann ihre erste Straßenkarte und entwickelten ihre Broschüre weiter zu den “Guides Michelin”, den berühmten Hotel- und Reiseführern. Damit haben sie eines der ersten Beispiele für Content Marketing geschaffen.

Heute bietet das Internet vielfältige Möglichkeiten für Content Marketing. Schon mit relativ geringem Aufwand lässt sich eine große Zielgruppe erreichen. Wenn der Content dann noch außergewöhnlich aufbereitet und unkonventionell präsentiert wird, entwickelt sich im Netz schnell eine Eigendynamik, die für hohe Aufmerksamkeit und Reichweite sorgen kann.

Formate und Kanäle

Zur Verbreitung der Inhalte stehen im Onlinebereich diverse Formate zur Verfügung. Hochwertige Texte und Bilder sind von großer Bedeutung. Populär sind originelle Videos. Verbreitet werden die Inhalte vor allem über soziale Netzwerke und Videoplattformen. Eine professionelle Internetpräsenz, ein interessantes Unternehmensblog, ein eigenes Forum und ein regelmäßiger Newsletter mit Inhalten von hoher Qualität transportieren das Renommee eines Unternehmens ebenso wie die Veröffentlichung von Whitepapers, Studien und Reports.

Dass Content Marketing auch außerhalb des Internets noch immer bestens funktioniert, beweist die große Zahl gedruckter Spezialmagazine wie die „Apotheken-Umschau”. Daneben gehören Fachbücher, Fachartikel und Studien zu den klassischen Formaten des Content Marketing, ebenso wie Vorträge, Schulungen, Seminare und Interviews.

Planen – posten – profitieren

Natürlich können und sollten die Inhalte möglichst in mehr als einem Format verwendet und über mehr als einen Kanal verbreitet werden. Aber nicht alle Formate und nicht alle Kanäle sind gleichermaßen für alle Zielgruppen geeignet. Der erste Schritt im Content Marketing ist daher eine fundierte Planung.

Zunächst ist festzulegen, welche Ziele mit den Maßnahmen verfolgt werden sollen. Wenn die Erwartungen exakt festgelegt und überprüfbar formuliert sind, lassen sich später leichter eventuelle Schwachstellen erkennen und beseitigen. Auch die Prozesse im Unternehmen sollten frühzeitig definiert sein. Hier sind Verantwortlichkeiten festzulegen, das Budget ist zu definieren und idealerweise ein Zeitplan zu erstellen.

Danach erfolgt die Analyse der Zielgruppen: Welche Inhalte sind für die Nutzer relevant, über welche Kanäle erreicht man die User, welche Formate sind geeignet? Diese Überlegungen beeinflussen maßgeblich die Inhalte und ihre Veröffentlichung. Denn selbst der Zeitpunkt der Publizierung beeinflusst den Erfolg. 

Entscheidend aber ist die Sichtbarkeit der Inhalte. Die ist im Offlinebereich festgelegt durch Auflage, Distribution und Publikum. Online gilt es durch Interaktion mit den Nutzern, durch Kommunikation, Diskussion und Einbeziehung des Publikums eine Beziehung zur Zielgruppe aufzubauen. Anfänglich ist die Sichtbarkeit auf etablierten Plattformen wie den sozialen Netzwerken natürlich deutlich höher als auf einem Unternehmensblog, das noch niemand kennt. Der Aufbau von Fangemeinden, die lesen und „liken”, ist langwierig, zahlt sich aber durch eine aktive Beziehung zu bestehenden und potentiellen Kunden und ein wachsendes Renommee aus.

Ständig überprüft und optimiert werden sollten dabei die Strategie, die festgelegten Ziele, die Mittel und die Struktur der Umsetzung. Hier helfen die bereits erwähnten klaren Zieldefinitionen. Wichtig ist es, stets flexibel zu reagieren und neue Erkenntnisse schnell umzusetzen. Um Content Marketing erfolgreich zu betreiben, bedarf es keines großen Budgets – Ausdauer, Fachwissen, Kommunikationsgeschick, soziale Kompetenz und Verständnis für die Zielgruppe sind viel wichtiger.

Hochwertiger Inhalt hat starken Einfluss auf Suchmaschinen und auf Social-Media-Marketing. Neue Algorithmen von Google und Facebook belohnen Qualitätscontent durch besseres Ranking und höhere Sichtbarkeit. Damit hat sich Content Marketing einen wichtigen Platz im Marketingmix jedes Unternehmens verdient.

Quellen
  • „Content is King“, Whitepaper zu Content Marketing, Dr. Susanna Gebauer 
  • „Der Fluch des Content Marketings“, Kolumne auf t3n.de, Björn Tantau