Werbeagentur für Corporate Design, Online Marketing, Kommunikation, Employer Branding

Designtrend Farbüberlagerungen: Schwarz-Weiß mit Neon-Orange

Trendfarben waren und sind stets modischen Strömungen unterworfen. Das gilt für Kleidungs-, Auto- und Wandfarben, aber besonders für das Grafikdesign. Unabhängig von offiziell verlautbarten In-Farben wie der „Farbe des Jahres“* des Farbanbieters Pantone etablieren sich über schwankende Zeiträume Farben und Farbzusammenstellungen. Mal sind es sanfte, pastellige Töne, dann wieder intensive Farben, die in ein entsprechendes Farbsystem eingebettet sind.

Aktuell entstehen vermehrt rein schwarz-weiße Designs, die ihren Purismus an die Ästhetik von Apple anlehnen. Oder die Klarheit und Einfachheit klassischer monochromer Druckerzeugnisse wiederaufleben lassen. Neu hinzugekommen ist allerdings ein besonderer Akzent: die Veredelung mit fluoreszierendem Orange.

Der starke Helligkeitskontrast zwischen den beiden Farben lässt zu, dass das schwarz-weiße Basisdesign mit der Neonfarbe in Gestalt von Ornamentik, Grafik oder Typografie überdruckt wird. Dabei werden die beiden überlagernden Farbebenen bewusst als Träger ergänzender oder – was den Effekt noch interessanter wirken lässt – widersprüchlicher Inhalte genutzt.

Die Kombination entfaltet ihre volle Wirkung ausschließlich in Druckerzeugnissen und lässt sich auf Bildschirmen nur unzureichend simulieren. Anwendung findet sie deshalb meist auf Einladungskarten, Plakaten oder Umschlaggestaltungen.

Quelle

Emerald - Pantones "Farbe des Jahres 2013"