Werbeagentur für Corporate Design, Online Marketing, Kommunikation, Employer Branding

Google Adwords – Qualitätsfaktor als Performance-Boost

Der Qualitätsfaktor Ihrer Keywords ist ein wichtiges Kriterium bei der Erstellung einer Keyword-Liste. Er beeinflusst direkt die Anzeigenposition und die tatsächlichen Kosten pro Klick.

Der sogenannte Anzeigenrang entscheidet, an welcher Position Ihre Anzeigen geschaltet werden. Er ist das Produkt aus Qualitätsfaktor und dem maximalen Klickpreis-Gebot, das Sie für Ihre Kampagne eingestellt haben.

Beim Vergeben der Anzeigenposition findet also keine reine Versteigerung nach Höchstgebot statt, sondern ein Vergleich des Anzeigenrangs. Dieser errechnet sich mit folgender Formel:

Anzeigenrang = Qualitätsfaktor * max. Klickpreis-Gebot

Mit dieser Vorgehensweise honoriert Google gut durchdachte und optimierte Kampagnen. Eine wohlkonzipierte Kampagne mit qualitativ hochwertigen Keywords kann so auch mit geringem finanziellen Einsatz Top-Platzierungen erzielen.

Was ist der Qualitätsfaktor?

Laut Google ist der Qualitätsfaktor „eine Schätzung dafür, wie relevant Ihre Anzeigen, Ihre Keywords und Ihre Zielseite für einen Nutzer sind, der Ihre Anzeige sieht.“ (Google, 2014). Je relevanter die einzelnen Komponenten sind, desto höher ist auch der Qualitätsfaktor.

Dieser Faktor lässt sich für jedes einzelne Keyword einer Kampagne ermitteln. Er tritt in den Abstufungen 1/10 (Minimum) bis 10/10 (Maximum) auf. Er wird bei jeder Suchanfrage eines Nutzers berechnet, die eine Schaltung Ihrer Anzeige zur Folge hat. Trotz der ständigen Neuberechnung wird im Laufe eines Tages ein fester Wert für den Qualitätsfaktor angezeigt. Dieser Wert spiegelt die geschätzte Gesamtqualität des Keywords wider.

Wie lässt sich der Qualitätsfaktor steigern?

Die eingegebenen Suchbegriffe der Nutzer sollten zu den Anzeigentexten und Keywords Ihrer Kampagne passen. Sie sollten auch auf den Zielseiten der Anzeigen wiederzufinden sein.

Nehmen wir an, Sie wollen Fanartikel für die deutsche Fußballnationalmannschaft bewerben. Das sollte in Ihrer Anzeige deutlich werden:

Deutschland-Fanartikel
Feiern Sie die Spiele der Deutschen
mit Top-Fanartikeln.

www.fanartikel-shop.de

Die Anzeigenschaltung wird durch passende Keywords ausgelöst:

Fanartikel Deutschland; WM Fanartikel; Trikot Deutschland


Der Klick des Nutzers führt ihn letztendlich auf eine Zielseite, die eine Auswahl von Fanartikel der deutschen Nationalmannschaft zeigt.

Die Rolle der Usability

Auch die Bedienbarkeit (Usability) Ihrer Zielseite spielt eine tragende Rolle bei der Errechnung des Qualitätsfaktors. Denn selbst die beste Adwords-Kampagne ist zum Scheitern verurteilt, wenn die Zielseite nicht entsprechend angepasst ist. Folgende Tipps gilt es daher zu beachten:

Inhalte schnell bereitstellen

Wenn ein Suchender auf Ihre Anzeige klickt, will er die gesuchten Inhalte zügig sehen und nicht erst mit Videos oder umfangreichen Grafiken begrüßt werden.

Übersicht und klare Strukturen

Stellen Sie die gesuchten Inhalte klar und übersichtlich zur Verfügung. Haben Sie Mut zur Lücke und arbeiten Sie auf Ihrer Seite mit Weißraum. Das macht Ihre Seite übersichtlicher und lässt sie wertig wirken. Zeichnen Sie relevante Passagen im Text aus und verwenden Sie die richtigen Header-Tags zur Auszeichnung Ihrer Landingpage.

Ausgewogenes Maß an Infos

Überfordern Sie den Nutzer nicht mit zu vielen Informationen und/oder Produkten. Usability-Experten wie zum Beispiel Jakob Nielsen definieren die magische Grenze bei 7.

Klar erkennbare Schaltflächen

Ihre neue Seite im Flat-Design kann noch so schön sein: Wenn der Nutzer vor lauter Minimalismus die Schaltfläche für die gewünschte Conversion nicht findet, vermarkten Sie Ihre Produkte oder Leistungen nicht. Gestalten Sie die relevanten Call-to-Action-Buttons so, dass sie auf der Seite leicht auszumachen sind.

Für mobile Zugriffe optimieren

Wenn Sie mit Ihrer Kampagne auf mobile Zugriffe abzielen, sollten Sie Ihre Zielseiten für mobile Endgeräte optimieren. Nur so kann der Nutzer sie per Smartphone oder Tablet bedienen und die Conversion ausführen.

Fazit

Eine optimale Adwords-Kampagne muss viele Faktoren berücksichtigen und optimal zusammengeführt werden. Optimierte Anzeigentexte und treffende Keywords bringen nur dann den gewünschten Erfolg, wenn

  • die zugehörigen Zielseiten gut zu bedienen sind und
  • die zur Kampagne passenden Inhalte übersichtlich abbildet werden.

Falls Sie sich jetzt um die Usability Ihrer Landingpage oder allgemein um die Performance Ihrer Kampagne sorgen, rufen Sie einfach an. Unser Adwords Professional Nils Dreyer nimmt gern eine Bewertung Ihrer Kampagnen und Landingpages vor.

Quellen:
Google Support Center
T3n
Website Boosting
Web Usability (Jakob Nielsen)