Werbeagentur für Corporate Design, Online Marketing, Kommunikation, Employer Branding

Premiere für den NC-Text-Tipp

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte. Um dieses Sprichwort kommt in der Kommunikations- und Werbebranche keiner herum.

Starke Bilder sprechen für sich. Aber unkommentiert und wortlos lassen sie der Fantasie des Betrachters freien Lauf. Erst die passenden Worte lenken seine Assoziationsflut in konkrete Bahnen. Und oftmals transportiert erst das Zusammenspiel von Bild und Text die gewünschte, zweckgerichtete Werbebotschaft.

Die Suche nach den richtigen Worten ist also eine spannende, aber auch ernste Sache. Immerhin geht es um Stilfragen. Spricht der Text die Sprache der Zielgruppe? Passt er zu dem Werbetreibenden? Wirkt er authentisch? Ist er auf den Inhalt und das Medium abgestimmt?

Während man noch um Antworten ringt, spült die globale Informations- und Innovationsflut immer neue, meist englische Begriffe in unsere Sprache. Und sorgt damit für zunehmend skurrile textliche Mischformen.

Last, but not least lauern am Wegesrand noch die zahlreichen Rechtschreib- und Grammatikregeln, die es zu beachten oder bewusst zu brechen gilt. Und natürlich die Satzzeichen. Falsch platziert können sie den Sinn eines Textes massiv verändern.

Doch jetzt ist Rettung in Sicht: Der Text-Tipp von New Communication beleuchtet ab sofort die kleinen und großen sprachlichen Stolpersteine auf dem Weg zu einem guten Text.