Werbeagentur für Corporate Design, Online Marketing, Kommunikation, Employer Branding

Wann muss Ihre Website für die mobile Zukunft gerüstet sein? Sechs Fragen helfen Ihnen bei der Entscheidung.

Ganz gleich, ob Smartphones oder Tablets: Mobile Endgeräte und Anwendungen dafür sind schon jetzt allgegenwärtig im Alltag verankert. Und sie werden für die Konsumenten künftig noch viel mehr an Bedeutung gewinnen. Diese Dynamik fordert Unternehmen über alle Branchen hinweg: Sie bietet eine Menge Chancen, effizienter zu arbeiten sowie neue Geschäftsmodelle und Umsatzfelder zu erschließen. Mobiles Internet ist nicht ein bloßer Trend, sondern wahrscheinlich einer der wichtigsten industriellen Entwicklungen der kommenden Jahrzehnte. Unternehmen sind aufgerufen, sich an dieser Entwicklung zu beteiligen und sich die verschiedenen Nutzergruppen gezielt zu erschließen. Eine möglichst frühzeitige Positionierung im rasant wachsenden Markt sichert die Rolle in der zukünftigen digitalen Welt.

Doch ist Ihr Unternehmen dafür bereit? Wann ist eine mobile Lösung ihrer Webpräsenz für Ihre Ziele und Bedürfnisse sinnvoll? Wir klären die wichtigsten Einflussfaktoren für eine mobile Strategie und unterstützen Sie bei der Entscheidungsfindung.

Junge Nutzer dominieren im mobilen Markt, Ältere holen auf

Eine Umfrage des BITKOM (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien) aus dem Jahr 2012 zeigt auf: Die Nutzung des mobilen Internets nimmt rasant zu. Bereits 37 % der Bundesbevölkerung nutzt das Internet über ein mobiles Endgerät. In der Gruppe der 14- bis 34-Jährigen sind es sogar 56 %. Mit gut 32 % sind auch die 35- bis 54-jährigen Nutzer auf dem mobilen Markt relevant - Tendenz steigend.Hinsichtlich der Altersverteilung sprechen Sie mit mobilen Lösungen insgesamt eine breite Nutzergruppe an. Zwar dominieren junge Erwachsene im mobilen Markt, doch erhalten auch ältere Generationen zunehmend Einzug.

Nutzer geben in der Freizeit ihr Geld aus

Eine Studie von Google aus dem Jahr 2011 zeigt auf, dass Tablet-PCs zu über 90 Prozent in der Freizeit verwendet werden. Neben dem Surfen in sozialen Netzwerken sowie dem Abrufen von E-Mails, gehört unter anderem das Online-Shopping zu den Top-Aktivitäten, die auf Tablet-PCs ausgeführt werden. In einer aktuellen Studie hat Adobe über 16 Milliarden Besuche von Webseiten der 150 erfolgreichsten Onlinehändler in den USA analysiert. Die Ergebnisse zeigen deutlich das Potenzial mobiler Endgeräte für den Online-Handel: Im Jahr 2011 haben Tablet-Nutzer pro Einkauf rund 21 % mehr als PC-/Notebook-Nutzer ausgegeben.

Tablet-Computer haben sich durch die hohen Konversionsraten zu einem neuen und attraktiven Verkaufskanal im E-Commerce entwickelt. Sofern Ihre Website im Freizeitkontext genutzt wird oder Ihr Unternehmen im E-Commerce Segment vertreten ist, ist eine möglichst frühzeitige Positionierung im mobilen Markt zu empfehlen.

Schaffen Sie einen mobilen Mehrwert

Mobile Endgeräte weisen Fähigkeiten auf, die es in dieser Form noch nicht gab. Neben der Tatsache, dass Nutzer ortsunabhängig und zu jeder Zeit erreichbar sind, bringen mobile Endgeräte neue technische Funktionen, wie etwa GPS oder Bewegungssensoren, mit sich. Sie bieten ein großartiges Potenzial, das darauf wartet genutzt zu werden. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, wie Ihre Kunden Ihre Angebote mobil nutzen könnten. Beispielsweise könnten Kunden eines Busunternehmens eine geeignete Busverbindung raussuchen wollen, nachdem sie mit dem Zug am Bahnhof angekommen sind.

Des Weiteren ist zu überlegen, ob bestehende Produkte oder Leistungen so überarbeitet werden können, dass diese im mobilen Kontext ein höheres Nutzererlebnis zulassen, als es derzeit der Fall ist. Beispielsweise bietet das Busunternehmen seinen Kunden ein herkömmliches Suchformular an, um eine geeignete Busverbindung herauszusuchen. Doch könnte das Busunternehmen ebenso von der GPS-Funktion eines Smartphones Gebrauch machen und den Kunden auf wenige Meter genau lokalisieren. Mit der Position des Kunden können wesentlich gezielter relevante Informationen angeboten werden, so dass sich Prozesse optimieren und effizienter gestalten lassen.

Wie könnten Ihre Kunden Ihre Angebote nutzen wollen? Könnten bestehende Produkte oder Leistungen auf eine neue Weise erlebt werden, wenn sie von den Fähigkeiten mobiler Endgeräte Gebrauch machen? Lösen Sie sich von bestehenden Modellen und schauen Sie über den Tellerrand.

Planen Sie einen Relaunch?

Genau genommen ist die Frage nach der Notwendigkeit einer mobilen Lösung nicht richtig formuliert. Die Tendenzen und die Potenziale sind klar ersichtlich. Daher stellt sich vielmehr die Frage nach dem richtigen Zeitpunkt. Eine frühzeitige Positionierung im mobilen Sektor mag aus verschiedenen Gründen nicht möglich sein. So wird etwa der Mehrwert zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht ersichtlich oder die erforderlichen finanziellen Mittel stehen nicht zur Verfügung. Wenn jedoch in absehbarer Zeit ein Relaunch der bestehenden Website geplant ist, ist der Aufwand für eine Optimierung auf mobile Endgeräte verhältnismäßig gering. Dadurch haben Sie nicht nur die Fundamente für eine zukunftsfähige Website gesetzt, sondern ebenfalls eine hohe Investitionssicherheit erhalten. Das gilt insbesondere dann, wenn Sie in den kommenden drei bis fünf Jahren keinen weiteren Relaunch planen, da die Optimierung von Websites auf mobile Endgeräte zunehmend zur Selbstverständlichkeit wird.

Kurztest: Brauchen Sie schon heute eine mobile Website?

Welche Altersgruppe weisen die Besucher Ihrer Website überwiegend auf?

  • 14 - 34 Jahre (5 Punkte)
  • 35 - 54 Jahre (3 Punkte)
  • > 55 Jahre (1 Punkt)

Ihre Website bzw. Ihr Produkt/Dienstleistung wird von den Nutzern primär in der Freizeit konsumiert. Die Aussage...

  • trifft zu (5 Punkte)
  • trifft weilweise zu (3 Punkte)
  • trifft nicht zu (1 Punkt)

Ihr Unternehmen betreibt E-Commerce. Die Aussage...

  • trifft zu (10 Punkte)
  • trifft teilweise zu (5 Punkte)
  • trifft nicht zu (0 Punkte)

Sie können typische mobile Nutzungsszenarien identifizieren. Nutzungsszenarien sind...

  • klar vorhanden (7 Punkte)
  • denkbar (4 Punkte)
  • nicht bekannt (0 Punkte)

Bestehende Produkte/Leistungen können im mobilen Kontext auf eine neue Art erlebt werden. Die Aussage...

  • trifft zu (5 Punkte)
  • trifft nicht zu (0 Punkt)

Planen Sie einen Relaunch der bestehenden Website bzw. eine neue Website?

  • Ja, innerhalb der nächsten 12 Monate (5 Punkte)
  • Nein (0 Punkte)

Auswertung der Ergebnisse

> 26 Punkte

Sie haben noch nicht auf mobile Endgeräte optimiert? Dann wird es aber Zeit - und zwar besser jetzt als später. Nicht nur Ihre Kunden, sondern auch Sie werden davon profitieren.

12 - 25 Punkte

Eine mobile Lösung kann grundsätzlich empfohlen werden. Mit dieser Maßnahme können Sie neue attraktive Nutzerkreise erschließen und sich bereits jetzt vom Wettbewerber abgrenzen. Das Budget des Projekts sollte jedoch im Verhältnis zu dem erwarteten Mehrwert stehen. Es ist davon auszugehen, dass die Bedeutung des mobilen Marktes für Ihr Unternehmen schnell zunehmen wird.

0 - 11 Punkte

Es liegen keine bedeutenden Merkmale vor, die gegenwärtig eine mobile Lösung erfordern. Stattdessen kann eine Investition in geeignetere Kommunikationsmaßnahmen empfohlen werden.Die Ergebnisse sollen als grobe Orientierung dienen. Für konkrete Empfehlungen ist eine detaillierte Analyse Ihres Webauftritts, möglichen Nutzungsszenarien, des Marktumfeldes, sowie Ihrer Zielgruppe erforderlich.

Quellen:
  • Accenture (2011) Mobile Web Watch 2011
  • BITKOM (2011d) Mobile Anwendungen in der ITK-Branche
  • BVDW (2011) E-Payment Report 2011
  • Compuware (2011) What Users Want From Mobile