Werbeagentur für Corporate Design, Online Marketing, Kommunikation, Employer Branding

Text 20.11.2017

Kauf mich du Hurensohn!

Sagen Sie nicht, wir hätten Sie nicht gewarnt. Seit Jahren rät Vera Baastrup Unternehmen davon ab, unbedacht Jugendsprache in der Werbung zu verwenden. Doch manche können es einfach nicht lassen. 

Lesen Sie mehr

Text 01.11.2017

Ein Pulli namens Glitzermuschi

Supapimmel. Ficken. Motzfotz. So heißen Produkte, deren Namen es scheinbar direkt aus der Gosse aufs Etikett geschafft haben. Für die einen klingt’s obszön, andere finden’s witzig und frech. Doch was steckt hinter diesen Tabubrüchen? Susanne Kratzenberg über provozierende Sprache in der Werbung. 

Lesen Sie mehr

Text 30.08.2017

Von Fake News und bollenden Hunden

Shitstorm, googeln oder Laptop – die deutsche Sprache wird von Anglizismen geflutet. „I bims“ ist das neue „Ich bin’s“. Vong Grammatik her ganz zu schweigen. Creative Director Susanne Kratzenberg beleuchtet für Sie die deutsche Sprache von gestern, heute und morgen. 

Lesen Sie mehr

Text 09.08.2017

Die Kraft der Sprache

Täglich machen wir von ihr Gebrauch. Ob passiv durch Lesen und Hören oder aktiv durch Schreiben und Sprechen. Sprache ist überall. Und sie hat Kraft, viel Kraft. Wie man sie sich zunutze machen kann, weiß Agentin Jana Witt. 

Lesen Sie mehr

Text 05.07.2017

Dialekt in der Werbung: Mia san mia

Werbe-Botschaften sollen klar verständlich sein, logisch. Dialekt ist häufig unverständlich – auch das kennt man. Trotzdem sehen wir immer wieder Werbung, die mit Dialekt arbeitet. Wie passt das zusammen? David Jahnke verrät Ihnen alles, was Sie über Dialekt in der Werbung wissen müssen. 

Lesen Sie mehr

Text 07.12.2016

Fly sein – so vong Style her

Wieder wurde das Jugendwort des Jahres gekürt. Und wieder wundern sich Jugendliche und nicht mehr ganz so jugendliche über dessen Bedeutung. Ganz zu schweigen von der Frage: Was macht man jetzt mit diesem Wort? 

Lesen Sie mehr