Der erste Anhaltspunkt einer Marketing-Strategie ist die Zielgruppe. Diese kann mit Hilfe von digitalen Medien inzwischen sehr konkret und personalisiert angesprochen werden. So können Sie Ihren Kunden gezielt Inhalte in Ihrem E-Mail Newsletter präsentieren, die mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit den persönlichen Interessen entsprechen.

Wenn Sie merken, dass Zielgruppen Ihre Kunden nicht so richtig abbilden, sollten Sie sich die Lebensstile ansehen. Unsere Agentin Vera stellt die neue Methode Zielgruppen zu definieren hier in ihrem Artikel vor. Je besser Sie Ihre Zielgruppe und die individuellen Kunden mit ihren Bedürfnissen kennen, desto besser können Sie zugeschnittene Inhalte produzieren.

Informationen nutzen

Der einschlagende Erfolg vieler Online-Anbieter ist letztendlich auf die Möglichkeit der Sammlung und Speicherung von personenbezogen Daten zurückzuführen. Wahrscheinlich besitzen Sie umfangreiche Informationen, wen Sie ansprechen möchten und zu welcher Zielgruppe oder Lebensstil Ihre Kunden gehören. Neben dem Wissen über Vor- und Nachnamen des individuellen Kunden, wissen Sie wo dieser lebt, wie alt die Person ist, was bisher eingekauft wurde und wie häufig eine Interaktion mit Ihnen und Ihren Produkten stattfindet. Personalisiertes Newsletter-Marketing kann diese wertvollen Informationen nutzen, um Ihre Maßnahmen im Marketing für Ihre Kunden zu individualisieren. Die Personalisierung im E-Mail -Newsletter-Marketing ist mit der Nennung des jeweiligen Kundennamens in der Betreffzeile und der Ansprache allerdings nicht abgeschlossen. Sie beginnt damit erst.

Relevante Inhalte

Die persönliche Ansprache lässt sich leicht umsetzen und hat einen großartigen Effekt. Der erste große Schritt in die Richtung eines persönlichen E-Mail-Newsletters. Für immerhin knapp ein Viertel aller Newsletter-Leser ist es relevant, ob in der Betreffzeile eine persönliche Anrede gespielt wird. Was kann noch umgesetzt werden? Der nächste Schritt ist die Planung von dynamischen Inhalten, die sich je nach Kundengruppe individuell anpassen lassen.

Ohne großen Mehraufwand können Sie dynamische Inhalte für höchst personalisierte Newsletter umsetzen. Entwerfen Sie eine E-Mail mit entsprechend persönlichen Textpassagen, die sich dynamisch anpassen lassen, sodass es für den Kunden interessant und relevant wird. Nehmen wir an Sie sind ein Bekleidungsunternehmen und Sie wissen das ihr Kunde demnächst ein bestimmtes Festival besucht. Basierend auf diesen Informationen, können Sie ein Festival-Outfit wie folgt bewerben: „Wie wäre es mit diesem Festival-Outfit für [Festivalname]?“. Oder Sie bieten Auto-Folierung im Rahmen Ihres Dienstleistungsspektrums an und kennen das Automodell Ihres Kunden, dann könnte es eventuell so heißen: „Folieren Sie jetzt Ihren [Automodell] und sparen 25 Prozent!“

Empfehlung und Inspirationen

Knapp 40 Prozent der Newsletter-Leser geben an, dass sie einen Newsletter zur Inspiration genutzt haben, kurz bevor sie ein bestimmtes Produkt gekauft haben. Weitere 37 Prozent suchten gezielt nach Informationen, bevor eine Anschaffung getätigt wurde. Das Potential von Empfehlungen und Inspirationen wird in diesem Zusammenhang sehr deutlich.

Sollten Sie Ihre Kunden noch nicht gut genug kennen, sollten Sie das nun ändern, um personalisierte Empfehlungen und Inspirationen generieren zu können. Wertvolle Informationen können Sie aus dem Suchverlauf und der Bestell-Historie gewinnen, um individuelle Produkt- und Dienstleistungstipps im Newsletter abzubilden. Die Kundenbindung wird in diesem Zusammenhang ebenfalls zunehmen, denn was fühlt sich besser an, als verstanden zu werden? Wir können Ihnen nur ans Herz legen: Kennen und verstehen Sie Ihre Kunden. Sie werden so sicherlich an Relevanz im Kaufentscheidungsprozess gewinnen.

Warenkorb Erinnerung

Produkte, die im Warenkorb landen, werden nicht automatisch auch gekauft. Ein enormer Teil an Umsatz geht verloren, weil Kunden die im Warenkorb liegende Ware nicht eingekauft haben. Ist Ihnen schonmal in den Sinn gekommen, die Kunden an die Ware im Warenkorb zu erinnern? Wir haben ein paar Zahlen, die Sie sicherlich dazu motivieren. Es ist nachgewiesen, dass knapp die Hälfte aller Warenkorb-Erinnerungsmails geöffnet werden, wenn diese E-Mail innerhalb von einer Stunde nach dem Verlassen des Warenkorbs gesendet wird. Zusätzlich wird bei zwei Drittel aller abgebrochenen Warenkörbe anschließend der Bestellprozess abgeschlossen. Sie erkennen das Potential, oder? Auch hier wird stark mit personalisierten Inhalten gespielt. Neben der Erinnerung an den abgebrochenen Warenkorb, können die bereits vorgestellten Techniken und Methoden zur Personalisierung dieser Warenkorb-Erinnerung genutzt werden. Attraktiv für die Kunden ist in diesem Schritt auch ein zusätzlicher Rabatt- oder Gutscheincode, um die Bestellung abzuschließen.

Persönlichkeit auf allen Ebenen

Bei der Planung Ihrer E-Mail-Newsletter-Strategie haben Sie nun eine Reihe an Möglichkeiten kennengelernt. Jede Branche und jedes Unternehmen kann mit den jeweiligen Produkten und Dienstleistungen auf diese Weise eine ganz eigene und persönliche Ansprache und Kundenbindung entwickeln. Praktisch sind in diesem Zusammenhang unterschiedlichste Tools, die die vorhandenen Daten verwalten und den geplanten Newsletter-Content an die relevanten Kunden senden. Sollten Sie dabei Unterstützung brauchen oder wenn Ihnen die kreativen Ideen fehlen, dann melden Sie sich einfach bei uns.

Quellen:

statista 1 & 2

Praxiswissen Online-Marketing, Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Erwin Lammenett

 

Lisa ist ganz frisch im New-Communication-Agentenkader. Außer den obligatorischen Lebenslauf-Daten (gähn) wissen wir also noch nicht viel über sie zu berichten. Aber keine Sorge. Die nächste Party kommt bestimmt. Und spätestens dann liefern wir die wirklich interessanten Infos (kicher).

Heiß auf Insider-Infos?

Immer up to date: Unser Newsletter versorgt Sie einmal monatlich mit brandneuen Trends und Innovationen aus der Kommunikationswelt.

Newsletter bestellen