Der Auftrag

Die Stadtwerke Kiel kamen im Sommer 2022 mit alarmierenden Nachrichten auf uns zu. So war aufgrund der Energiekrise nicht abzusehen, ob die Energiereserven für den gesamten Winter ausreichen würden. Hier kamen wir ins Spiel. Gemeinsam mit den Stadtwerken und zahlreichen Kooperationspartnern wollten wir die Menschen in der Region über die Lage in Kenntnis setzen und ihnen Tipps zum tagtäglichen Energiesparen an die Hand geben.

Die Tat-Sachen

  • Entwicklung Kampagnen-Claim, -Headlines und -Motive
  • Out-of-home-Kampagne
  • Social-Media-Kampagne
  • Flyer mit Energiespar-Tipps in mehreren Sprachen
  • Youtube-Videos
  • Postkarten, Aufkleber, uvm.

Der Lösungsweg

Von Beginn an war uns klar, dass wir nicht eine weitere 0815-Kampagne entwerfen wollten, die es gerade zu dieser Zeit wie Sand am Meer und von fast jedem Unternehmen gab. Wir wollten Aufmerksamkeit generieren und dem Thema die nötige Brisanz geben.

So kamen wir auf unsere Headline „Winter is coming“. Angelehnt an das berühmte Zitat aus der Fernsehserie „Game of Thrones“ und mit einer klaren Botschaft: „Energie sparen. Jetzt. Zusammen schaffen wir die Krise.“

Die Headline passte unserer Meinung nach wie die Faust aufs Auge und konnte durch die große Beliebtheit der TV-Serie zudem schnell verstanden werden. Die Stadtwerke Kiel waren sofort Feuer und Flamme für das Konzept.

Dass die Idee gut ankam, wurde auch dadurch deutlich, dass wir innerhalb weniger Tage mehr als 50 Unternehmen, Institutionen, Verbände und Gemeinden überzeugen konnten, die Kampagne zu unterstützen.

Out of home

Als Hauptwerbemittel wurde eine groß angelegte Plakat-Kampagne entwickelt, die neben der „Winter is coming“ Headline noch zwei weitere aufrüttelnde Motive bot: „Final Countdown“ und „5 vor 12“. Auch diese Motive vermittelten eine Dringlichkeit, die anhand des Themas definitiv für jeden in der Region gegeben war. Alle Motive zierten über mehrere Wochen auf Großflächen, Road-Side-Screens und Traffic Boards die Innenstadt von Kiel und ihre Umgebung.

Flyer

Um den Menschen in Kiel und der Region nützliche Tipps mit an die Hand zu geben, entwickelten wir Flyer mit praktischen Energiespar-Tipps für das eigene Zuhause. Denn Energie sparen hilft nicht nur aufgrund der Energie-Knappheit, sondern schont auch noch den Geldbeutel.

Zur Visualisierung der Tipps entwarfen wir eine ganze Icon-Familie in einheitlicher Optik, die auch auf der flankierenden Kampagnen-Website zum Einsatz kamen.

Online-Werbung

Natürlich fand die Kampagne auch online statt. Auf Facebook, Instagram und Twitter waren unsere Postings zu finden und eine zielgerichtete Display-Kampagne führte zu den gewünschten Klickzahlen der Landingpage.

Youtube-Videos

Als letztes Medium haben wir uns für kurze, außergewöhnliche YouTube-Videos entschieden. Mithilfe des regional bekannten Schauspielers Andreas Schauder brachten wir noch ein wenig mehr „Game of Thrones“ Feeling in die Kampagne.

Im Stile eines John Schnees trug er jeden einzelnen Energiespar-Tipp inmitten eines verschneiten Ambientes vor. Jeder einzelne Tipp enthielt zudem eine Anspielung auf die Serie und schloss mit den eindringlichen Worten: „Winter is coming“.

Sie können sich dieses YouTube-Video direkt auf unserer Internetseite anschauen. Wir weisen darauf hin, dass dabei personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) an YouTube übermittelt werden. Datenschutz.

Video anschauen
Video Vorschaubild

Der Effekt

Die Kampagne erhielt sehr viel Zuspruch. Denn alle in der Region waren sich einig, dass etwas unternommen werden musste und dass es auch nur gemeinsam geht, die Krise bestmöglich durchzustehen. Denn nur solidarisches Sparen ist wirkungsvolles Sparen.

Am Ende hatten wir insgesamt 66 Kooperationspartner, darunter unsere Kunden, die Landeshauptstadt Kiel, Wankendorfer, KielRegion, Theater Kiel, KiWog, IHK zu Kiel, die IB.SH und die Förde Sparkasse, die mithalfen, die Kampagne zu verbreiten und den Menschen die Dringlichkeit, aber auch die Tipps nahezubringen.

Ich weiß mehr über dieses Projekt

Profilbild von Nadine Nissen